Verliebt in Mitbewohner – Was soll ich tun?

16. Dezember 2010 / wg-ratgeber.de

Liebe in der WG - Ein Risiko?Das Bild beschreibt in Kurzform unsere Meinung zum Thema Liebe in der Wohngemeinschaft. In den Mitbewohner / die Mitbewohnerin verliebt zu sein hat sowohl wunderschöne Vor- als auch gravierende Nachteile. Letztlich entscheidest du jedoch über deine Beziehung zum betreffenden Mitbewohner und den Ausgang des Experiments “Liebe in der WG”. Nachfolgend möchten wir dir Tipps zu deinem Verhalten dem Mitbewohner gegenüber geben.

Gedanken, Glaube, Gefühle

Du bist also in einen Mitbewohner in eurer Wohngemeinschaft verliebt. Was denkst du: Kann das funktionieren? Ist es vernünftig, eine Beziehung mit einem Bewohner einzugehen? Werden die anderen Leute in der WG damit klarkommen?

Dann noch einmal – glaubst du das, was du dir gedanklich vorstellst? Und schließlich: Kannst du fühlen, ob es richtig oder falsch ist, ob ihr eine reelle Chance habt und ob alle damit einverstanden sind? Bist du dir ganz sicher? Kannst du dein Gegenüber gut genug einschätzen?

Vorteile der Beziehung in einer WG

Wer allzu gern den Teufel an die Wand malt und sich zu viele Sorgen um seine Gefühle macht, sollte sich folgende Vorteile bewusst machen:

  • Liebe und Verliebtsein ist etwas Wunderschönes
  • Verliebte Menschen streiten sich meistens nicht (so oft)
  • Wer verliebt ist, der hat gute Laune und überträgt sie auch
  • Verliebte Menschen haben Energie (für Putzpläne & Co.)
  • Ein Paar in der WG verbessert die Ausstrahlung derselben
  • Verliebte sind voller guter Ideen und Spontanität
  • Eine Beziehung auf engem Raum schweißt zusammen
  • Paare, die sich ein Zimmer teilen, sparen Geld

Wie du siehst, hat eine Beziehung zu einem Bewohner in der WG einige interessante und überzeugende Vorteile! Diese Vorteile betreffen sowohl dich und deinen Partner als auch die Mitbewohner und die gesamte WG Atmosphäre.

Nachteile der Beziehung in einer WG

Trotz aller Engelstrompeten kann eine Liebesbeziehung zwischen Bewohnern einer WG auch Nachteile haben. Du bist in den Mitbewohner verliebt, aber wie denkt, glaubt, fühlt er oder sie?

  • Turteltauben in der WG können andere Mitbewohner stören
  • Andere Mitbewohner können eifersüchtig / neidisch werden
  • Eine WG kann zu eng für die Paar-Bedürfnisse werden
  • Nach einer Trennung kann es schwierig werden in der WG
  • Verliebte übersehen durch die rosarote Brille ihre Pflichten

Eine Liebesbeziehun kann demnach auch gravierende Nachteile für eure Wohngemeinschaft haben. Du musst abwägen, ob in deiner speziellen Situation die Vor- oder die Nachteile überwiegen werden!

Liebe will riskiert werden!

Letztendlich möchten wir die Liebe jedoch nicht als eine Summe aus positiven und negativen Eigenschaften auffassen oder vermitteln. Das Bild sagt: “Liebe will riskiert werden” – Wir denken, glauben und fühlen das ebenfalls.

Wer sich in den Mitbewohner verliebt, der sollte seine Gefühle akzeptieren und möglichst zeitnah ein vertrauliches Gespräch mit dem betreffenden Bewohner suchen, um das Verhältnis zu klären.

Eine einseitige Verliebtheit hinter dem Rücken des betreffenden Mitbewohners führt lediglich zu Frust und Mutlosigkeit, welche sich in der gesamten WG Atmosphäre widerspiegelt und das WG-Leben lähmen kann!

Wenn deine Liebe erwidert wird, dürfte alles in bester Ordnung sein, wenn ihr euch dem Gefühl hingebt. Probleme mit Mitbewohnern können gelöst werden und sogar Streit mit dem Seelenpartner kann beigelegt werden! Riskiert es einfach. Viel Glück dabei.

Bild CC 2.0 by Mike / flickr

Leave a Comment